Energie- und Mobilitätskonzepts

Nachhaltiges Energiekonzept

- Wärme, Strom und E-Mobilität für die Bewohner

 

  • hohe CO2 Einsparung durch dezentrale Stromproduktion und Nutzung in der Wohnanlage
  • E-Car-Sharing und Lademöglichkeiten für die Bewohner
  • eigener HausStrom mit gutem Gefühl
  • günstige transparente Wärmepreise mit Sicherheit und Garantiewartung

Nachhaltige Wärme- und Stromproduktion mit Lieferung an die Bewohner

 

Wärme- und Strom werden in der neuen Wohnanlage gemeinsam produziert und über ein Wärme- und Stromnetz der Wohnanlage an alle Bewohner in den Gebäuden verteilt.

Im Keller des Mehrfamilienwohnhaus A (ehem. Winzerkeller / Bauabschnitt II) befindet sich die gemeinsame Technikzentrale. Hier wird die überwiegende Wärme- und Stromproduktion der gesamten Wohnanlage durch ein hocheffizientes erdgasbetriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW) vorgenommen. Nur bei sehr kalten Außentemperaturen unterstützt ein Gasbrennwertkessel die Wärmeproduktion. Dieser sorgt auch für die Sicherheit / Redundanz bei Wartungs- und Instandhaltung des BHWK.


Auf dem Dach des Mehrfamilienwohnhaus C erzeugt eine Photovoltaik-Anlage (PV) Strom. Das BHKW liefert den Strom überwiegend im Winter und nachts im Sommer. Die PV ergänzt die Stromversorgung tagsüber in der Übergangszeit und im Sommer. So wird möglichst gleichmäßig Strom erzeugt, mehr als alle Bewohner gemeinsam im Jahr verbrauchen.

Der regionale und erfahrene Partner EnergieDienst plant und baut die technische Anlage. Dabei übernimmt er die Verantwortung für einen sicheren und störungsfreien Betrieb mit Garantiewartung für mindestens die ersten 20 Jahre. Dabei sind alle Anlagen von Energiedienst versichert.

 

 

E-Mobilität und Car-Sharing

 

Es werden zwei öffentliche Parkplätze mit Lademöglichkeiten für E-Fahrzeuge eingerichtet.

 

Auf einem Platz wird mindestens ein Auto von my-e-car stationiert. Das Fahrzeug ist über Telefon und Internet für die Bewohner buch- und nutzbar. Bei guter Auslastung können weitere Fahrzeuge hinzukommen.

Eigener Strom „NaturEnergie HausStrom“

 

Der in der Wohnanlage selbstproduzierte Strom wird für Allgemeinstrom und Mobilität verwendet. Natürlich können alle Bewohner auf freiwilliger Basis den HausStrom beziehen. Mit dem HausStrom sparen die Bewohner 10% gegenüber dem örtlichen Sonderpreis NaturEnergie12!

 

 

Günstiger Wärmepreis und Bereitstellung für die Bewohner

 

Der überwiegende Teil des Wärmepreises hängt vom Energieträger Erdgas ab.

Über eine Rahmenvereinbarung für Wärmeanlagen von Energiedienst wird das Erdgas direkt am Beschaffungsmarkt eingekauft.

 

Die Wartung, Betriebsführung, Instandhaltung, Instandsetzung, das Risiko für Ersatzinvestitionen und der Störungsdienst sind enthalten.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt